PSYCHOMOTORIK-THERAPIESTELLE

Arbeitsweise

  • Nicht immer ist eine Therapie angezeigt, manchmal hilft auch eine Beratung.

 

  • Ziel einer Therapie ist die Förderung im Bewegungs- und Wahrnehmungsbereich, Stärkung des Selbstvertrauens und Unterstützung des Sozialverhaltens.

 

  • Durch Beziehungs, Begegnung und den Einsatz von vielfältigem Bewegungs- und Spielmaterial stärkt die Therapeutin die Eigenaktivität des Kindes und fördert seine Selbstständigkeit.